PageRangers.com
PageRangers Hilfebereich

Hreflang… was ist das nun schon wieder?

Die Verwendung des hreflang- Attributs, rel=“alternate“ hreflang=“x“ zeigt Google, welche Webseite in welcher Region/Land und in welcher Sprache in den Google Suchergebnissen angezeigt werden sollen. Internationale Seiten oder Webseiten-Betreiber, deren Webseite in unterschiedlichen Sprachen existiert, können es nutzen. Wenn beispielsweise für Österreich und für Deutschland eine Seite existiert, wird durch das eingebaute Attribut Österreichern die österreichische Webseite in den Google Suchergebnissen angezeigt und Deutschen die deutsche Seite.

Vorteile

Durch das 2011 eingeführte Attribut zeigst Du Google wie Deine Seite sprach- oder länderspezifisch aufgebaut ist und hilfst beim crawlen und indexieren der Seite. Dem Nutzer werden letztendlich bessere Suchergebnisse geliefert, da relevante Snippets angezeigt werden, was wiederum zu einer Steigerung der CTR führt.

Zusätzlich entfällt durch das Attribut das Risiko des Duplicate Content, also dass Inhalte gefunden werden, die mit mehreren URLs ranken. Da beide Webseiten den gleichen Inhalt aufweisen, ist es wahrscheinlich, dass ohne dieses Attribut die Webseite abgestraft, und somit nicht mehr in den oberen Suchergebnissen angezeigt wird.

Kein besseres Ranking durch die Verwendung von hreflang

Hinzuzufügen ist jedoch, dass Google durch die Nutzung die Webseiten nicht höher rankt, alles was durch die Benutzung passiert, ist dass Google die URL in der vorgesehenen Region und Sprache anzeigt.

Wie Google Mitarbeiter John Mueller berichtet:

Kind of think if you didn't have those local pages would the dot-com pages rank in the local search results? And if they would rank then we'd like to swap at the URLs out against the appropriate local versions. So if you have a website, I don't know that, that's targeting furniture and you have a UK website and it doesn't show it all in in France for example, then just setting up at the hreflang with completely new pages for France wouldn't change anything because we wouldn't have anything to swap out. It wouldn't be that your UK page would be excessively ranking.

 

Was sollte bei der Verwendung beachtet werden

Dem hreflang Attribut wird immer ein bestimmter Wert zugefügt, beispielsweise hreflang=“de-ch“ für deutschsprachigen Inhalt für Nutzer aus der Schweiz. Auch „en“ für englischsprachige Nutzer weltweit ist möglich.

Hreflang=„x-default“ wird hingegen dann verwendet, wenn die Seite denen angezeigt werden soll, die sonst nicht durch ein hreflang-Attribut abgedeckt werden. Hier ist zu beachten, dass es auf jeder Seite eingebaut werden muss, auf der mehrsprachige Alternativen existieren und nicht nur auf einer.

Bei der Implementierung auf einer HTML-Seite gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Auf der Seite, im HTTP-Kopf oder in der Sitemap. Mehr Informationen hierzu findet ihr hier

 

In diesem Video findest Du zudem viele hilfreiche Informationen.

Fazit

Wenn Du eine internationale Seite betreibst, oder Deine Webseite beispielsweise für zwei Länder existiert, solltest Du das hreflang Attribut nutzen, um Google beim crawlen und indexieren zu unterstützen und somit dafür zu sorgen, dass bei Deinen Usern immer die relevanten Snippets angezeigt werden.