PageRangers.com
PageRangers Hilfebereich

Google hat Einfluss auf manuell gesetzte Title

Nanu! Da erscheint mein Artikel in den Suchanfragen bei Google, aber mit einem anderen Title, nicht den, den ich manuell eingegeben hab? Das ist gut möglich, denn Google behält es sich vor, die Title umzuschreiben, sodass diese optimal in den Suchergebnissen auf bestimmte Suchanfragen angezeigt werden.


Das wird sich in nächster Zeit auch nicht ändern, wie Google Mitarbeiter Gary Illyes mitgeteilt hat: Da eine Vielzahl von Title nicht gut, zu oberflächlich etc. geschrieben werden, Google jedoch auf bestimmte Suchanfragen nur optimal zugeschnittene Suchergebnisse anzeigt, gibt es laut Illyes gar keine andere Möglichkeit.

Title Beschreibungen nach wie vor wichtig

Im Gegenteil: Als Seitenbetreiber sollte man nichts dem Zufall überlassen und die Titles und Descriptions immer selbst – also manuell – pflegen. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass dieser nicht nur zum „anklicken“ konzipiert wird, sondern eben auch thematisch optimal zum Inhalt der Seite. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Google Einfluss nimmt. Wie wichtig ein guter Titel und eine Description ist, kann man in der Search Console sehr genau analysieren. Denn hier zeigen wir euch ja die Performancewerte zu den jeweiligen URLs, d.h. man kann Rückschlüsse ziehen, wie gut ein Snippet performed oder eben nicht.
Wer also den Suchtraffic noch effizienter und besser ausnutzen möchte, sollte sich auch diese Werte mal genau anschauen und  CTRs im Auge behalten.


Falls die Title Beschreibung dann einmal doch nicht passend ist, sind die Änderungen von Google nicht unbedingt ein Nachteil, da durch die passende Anzeige von Suchergebnissen auf bestimmte Suchanfragen die CTR langfristig steigen sollte, da Google mit Sicherheit auch gewisse KPIs im Auge behält und schaut, wie die Suchergebnisse performen. Die Arbeit lohnt sich also ...


In unserer Search Console kannst Du Impressions, Klicks und CTR von Deinen URLs überprüfen, kontrollieren und vor allem optimieren. Indem du verschiedene Title setzt, kannst du diese hinsichtlich der CTR kontrollieren, um herauszufinden welcher Title am häufigsten bei den Usern geklickt wird. Zudem zeigt Dir unser Tool zu jeder URL die rankenden Keywords an.
Eine Methode wäre beispielsweise, URLS, die ein gewisses Impression-Volumen haben im Filter anzeigen zu lassen und dann die URLs mit den schlechtesten CTR-Werten zu optimieren, also die Titel und Meta-Decription zu verändern. Wer will kann die URLs auch einer eigenen Kategorie zuweisen und dann die Änderungen nachverfolgen.

 

URL-Ranking Title-Beschreibung

 

Aaseesh Marina von Google erklärt zudem, dass meist auch der Anchor Text eine wichtige Rolle spielt, denn wenn im Anchor Text von Webseite A auf Webseite B verlinkt wurde, wird meist der Title ausgewählt, welcher das bestmögliche Ergebnis für den User darstellt. Dieselbe Seite kann somit in den Suchergebnissen mit unterschiedlichen Title auftauchen, abhängig von den Suchanfragen.


Nun stellt sich die Frage, was kann ich dagegen unternehmen?

Wichtig ist, dass der Titel nicht allgemein gehalten wird, sondern genau die Suchanfragen von Usern schon im Title beantwortet wird. Ein einzigartiger Title, der das Keyword enthält zu dem die URL ranken möchte. Außerdem ist die optimale Länge des Titels zu beachten (nicht mehr als 55 Zeichen, ohne Leerzeichen), da dieser anderenfalls abgeschnitten wird. Im PageRangers Tool hast du die Möglichkeit diese Kriterien zu überprüfen - 14 Tage kostenlos und unverbindlich!

Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Google keine Änderungen vornimmt.