PageRangers.com
PageRangers Hilfebereich

Veränderte Darstellung der Suchergebnisse bei Google

Wer ist nicht schon mal mit der Frage konfrontiert worden:

"Wie lange muss ich SEO betreiben"  
"Sobald ich alles optimiert habe, kann ich zukünftig auf SEO verzichten?"

Weshalb die erste Frage mit einem klaren "Permanent" und die zweite Frage mit einem eindeutigen "Nein" zu beantworten sind, zeigt einmal mehr Google.

Denn: Wieder einmal hat Google eine größere Änderung vorgenommen. Dieses mal betrifft es die Darstellung der Suchergebnisse in den SERP's (Search Engine Result Page). Diese werden seit kurzem breiter als zuvor dargestellt. Besonders ärgerlich ist das für all diejenigen, die bereits eine Menge händischer Arbeit in die Optimierung von Title und Meta-Description investiert haben. All diese müssen bzw. sollten jetzt erneut "Hand anlegen", um zukünftig mit SEO optimiertem Title und Description in den SERP's dargestellt zu werden. All diejenigen, die ihre Snippets vorher schon nicht optimiert hatten, sollten spätestens jetzt über eine optimale Breite und passenden Inhalt der Beschreibung nachdenken.

Was genau hat sich geändert?

Die Suchergebnisse bei Google wurden vor der Änderung auf einer Breite von 512 Pixel dargestellt. Dieser Wert ist um knapp 20%, auf 600 Pixel erhöht worden. Hatte man vorher für knapp 55 Zeichen im Titel Platz, stehen einem jetzt ca. 70 Zeichen zur Gestaltung eines ansprechenden Titels bereit. Somit wird diese Änderung viele erfreuen, da jetzt ein wenig mehr Platz für einen komprimierten, aber dennoch SEO optimierten Title zur Verfügung steht.

Zu beachten ist, dass die Gesamtanzahl der Zeichen unterschiedlich sein kann. Google berechnet nämlich nicht die Anzahl der Zeichen, sondern deren Breite. Da beispielsweise der Buchstabe "W" mehr Pixel zur Darstellung benötigt als z. B. der Buchstabe "I", kann die optimale Gesamtzeichenanzahl dementsprechend abweichen.

Durch die Änderung gibt Google jedem die Möglichkeit, in der Meta-Description pro Zeile bis zu 20 Zeichen zusätzlich zu verwenden. Allerdings wird die Meta-Description in den meisten Fällen auch nur auf zwei Zeilen angezeigt. Durch diese Begrenzung, wirken die Ergebnisse insgesamt zwar breiter, aber auch flacher. So lassen sich auf dem Bildschirm/Display mehr Ergebnisse einsehen, ohne scrollen zu müssen.

Was ist zu beachten?

Durch die von Google vorgenommenen Änderungen kann es passieren, dass Snippets insgesamt kleiner dargestellt werden. Das wäre dann der Fall, wenn die Meta-Description vor der Änderung gerade so lang war, dass zwei Zeilen verwendet wurden. Durch die Pixelverbreiterung kann es passieren, dass der gesamte Inhalt nun in eine Zeile passt und das Snippet auf dem Bildschirm nicht mehr die gleiche Präsenz hat, wie vor der Änderung.

Im folgenden Beispiel sind mehrere Snippets mit 2 Zeilen in der Description zu sehen. Das Snippet unten (roter Kasten) wird nur mit einer Zeile in der Description angezeigt.

Suchergebnisse
An dieser Stelle wird eine Menge Potential nicht ausgeschöpft. Die Meta-Description fällt relativ kurz aus und beschränkt sich auf eine Zeile. Im Vergleich dazu sieht man, dass das Snippet oberhalb des roten Kastens für den Nutzer größer erscheint. Aus SEO-Sicht lässt sich hier eine Menge Potential mit ein paar Handgriffen zum Leben erwecken.

Wie kann ich die Klickrate meiner Snippets messen?

Hinweise darauf, ob ein Snippet optimiert werden sollte, kann unser das Modul "Search Console" geben. Die "Search Console" bereitet die Daten so auf, dass sie sehr leicht verständlich sind - für jeden, egal ob Anfänger ob Profi.

Die Keyword-Rankings in Modul "Search Console" werden wie folgt dargestellt:

Keyword-Rankings

Hier werden alle KPI's zu den jeweiligen Keywords angezeigt. Angefangen bei der durchschnittlichen Position, die durchschnittliche Seite (SERP), die Summe der Klicks, die Summe der Impressions bis hin zu der CTR werden alle Daten aufbereitet und leicht verständlich präsentiert.

Keyword-Ranking Beispiel 1

In diesem Beispiel rankt die Webseite ecommerce-vision.de mit dem Keyword "bitcoin shop" auf Position 3,22. Die CTR beträgt für dieses Keyword etwas mehr als 11%. Die URL wurde in diesem Fall 104 mal angezeigt und 14 mal geklickt. In diesem Fall ist die Click-Through-Rate in Ordnung und das Optimum mehr oder weniger erreicht.

Keyword-Ranking Beispiel 2

Hier ein Beispiel, wo sich eine Optimierung der Meta-Description bzw. des Titles lohnen könnten. Die Webseite rankt zu dem Keyword "Umfrage" durchschnittlich auf Position 10,75. Bei 747 Impressions, nur 8 Klicks, entspricht das einer CTR von 0,41%. Hier könnte man sofern das Keyword relevant ist, weiter optimieren. So lässt sich relativ schnell mit diesem Keyword mehr Traffic generieren.

PageRangers schon aktuell?

Die Veränderungen mit dem Titel und der Description sind noch ganz frisch. Wir haben bei PageRangers die Änderungen bereits in unser Optimierung-Modul eingepflegt. Das neue Update wird Ende dieser / Anfang kommender Woche dann auch für alle Nutzer zur Verfügung stehen. 

Fazit

Es war eine Frage der Zeit, dass Google an der Darstellung etwas ändern würde. Nicht umsonst hat man bei Google auf die Adwords Anzeigen in der rechten Spalte verzichtet. Als Seitenbetreiber ist die Veränderung jedenfalls eine gute Gelegenheit um sich dem Thema Title und Meta-Description anzunehmen. Nicht vergessen sollte man auch den Nutzen für den Konsumenten.

Auch wenn es mühselig scheint und für viele die Optimierung von Title und Meta-Description eine Menge Arbeit - je nach Anzahl der Seiten - bedeuten kann, zahlt sich der Einsatz am Ende aus. Zusätzlich bietet sich in diesem Zusammenhang auch die Chance, Title, Meta-Description, aber auch entsprechenden Content auf den jeweiligen Seiten nochmal auf Relevanz und/oder Aktualität zu überprüfen.

Tipp: Regelmäßige Aktualisierungen findet Google klasse und ranked Seiten dementsprechend gut.

Noch ein Tipp :-): Auch eine ausgestaltete und gut durchdachte Meta-Description (bezieht sich ebenfalls auf den Title), kann für den Nutzer den Ausschlag für einen "Klick" geben. Die Meta-Description sollte zielgruppengerecht formuliert sein und dem Nutzer einen kurzen Überblick über den Inhalt der Seite geben.

Quelle: sumago.de