PageRangers.com
PageRangers Hilfebereich

3 Tipps zum Google Algorithmus

Das einzige konstante in der Welt des SEO's ist die Veränderung des Google Algorithmus. Laut Google soll der Suchmaschinen Algorithmus 500-600 mal im Jahr geändert werden. Davon sind die meisten Updates relativ klein und irrelevant. Mit den größeren Aktualisierungen wie z.b Possum und Penguin hat Google für viel Aufsehen in der SEO-Branche gesorgt. Wir zeigen, wie du mit drei einfachen Tipps mit der Veränderung umgehen sollten.

 

Ruhe bewaren

Wenn Google ein Update im Kern des Algorithmus vornimmt und damit die Relevanz der Ranking-Parameter erstmal durcheinander wirbelt reagieren viele Seitenbetreiber oder SEO-Agenturen zu hektisch und überfordert. Wichtig ist es, sich zu gedulden und Ruhe zu bewahren da wir keine detaillierte Liste von Google mit den Änderungen des Updates bekommen. Hat man mögliche Ranking Kriterien auf seiner Webseite entdeckt sollte man erst einmal nichts überstürzen und mit Bedacht vorgehen.

Warten, bevor du reagierst

Der Nutzer sollte aber grundsätzlich mit einer Änderung an seiner eigenen Webseite warten, inwiefern er von dem Update betroffen ist. Aus Spekulationen heraus schon vorher etwas an der Webseite zu ändern oder Anpassungen vorzunehmen, könnte sich im Nachhinein als verschwendete Zeit herausstellen. Deshalb ist es ratsam erst ein paar tage oder Wochen zu warten inwiefern ihre Webseite beeinflusst wurde und anschließend die von Google aufgezeigten Veränderungen vorzunehmen.

Anpassungen vornehmen

Der beste Ort an dem du starten kannnst um nachzulesen was genau verändert wurde ist der Webmaster Blog von Google. Dort kannst du nicht nur nachlesen welche Veränderungen vorgenommen wurden, sondern auch was das konkrete Ziel des Google Updates war. Der Webmaster Blog von Google stellt hilfreiche Tipps und Updates in ihrem Blog vor und sollte auch genutzt werden um dementsprechende Anpassungen an der Webseite rechtzeitig vorzunehmen. Ebenfalls erfährst du durch den Google Blog welche Anpassungen nach bzw. vor dem Update sinnvoll wären und welche nicht.

Fazit

Die Google Algorithmus Updates können erschreckend sein und überraschend kommen. Doch wenn du mit ordentlichen Content, sauberen Backlinks und einwandfreien Inhalt ihre Webseite gestalten und verwalten kannst du mit ruhigen Gewissen das Google Update auf sich zukommen lassen. Wirst du also zukünftig durch ein großes Google Update alarmiert, warte erst die Auswirkungen ab und nehme dann die benötigten Anpassungen vor. Leg bei der Gestaltung deiner Webseite weiterhin Wert auf die Bedürfnisse der Nutzer und auf die vorgegebenen und bekannten Kriterien Google's.