PageRangers.com
PageRangers Hilfebereich

Proxy-Server

Als Proxy-Server werden Server bezeichnet, die als Schnittstelle zwischen einer Nutzeranwendung (z. B. ein Webbrowser) und einem richtigen Server dienen. Das Wort Proxy kommt aus dem Englischen und wird abgeleitet von "proxy representative". Übersetzt werden kann es mit Bevollmächtigter oder Stellvertreter. Über einen Proxy-Server können Systeme, beispielsweise die Computer eines Netzwerks, einen indirekten Zugang zum Internet bekommen. Durch diesen indirekten Zugang lassen sich bestimmte Inhalte, beispielsweise interne Unternehmensinhalte, geheimhalten. Der Proxy-Server fungiert als eine Art Aufgabenvermittler, der die an ihn gestellten Anfragen bzw. Requests im Grunde anonymisiert und durch seine eigene IP-Adresse ersetzt. Möchte man selbst möglichst unerkannt im Internet aktiv sein, ist die Verwendung eines Proxy-Servers sinnvoll.

Für den Fall, dass beispielsweise bestimmte Webseite regelmäßig bzw. häufig besucht werden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese im Cache des Servers abgelegt und somit gespeichert werden. Wurde die Seite im Cache gespeichert, können die verschiedenen Clients sich dieser Daten bedienen.

Für den Nutzer ist in der Regel nicht zu erkennen, ob ein Proxy-Server beim Austausch von Daten zum Einsatz gekommen ist.

Der Dedicated Proxy Server

Proxy-Server werden auch als Dedicated Proxy Server bezeichnet. Diese können, da sie als Schnittstelle zwischen beispielsweise zwei Netzwerken eingesetzt werden, direkt in die Kommunikation eingreifen und dieses sogar steuern bzw. beeinflussen. Der Proxy-Server in der Regel auf ein Protokoll wie beispielsweise HTTP spezialisiert. Werden beispielsweise Paketfilter eingesetzt, können diese während der Datenübermittlung einzelne Pakete filtern und deren Zugang zum Netzwerk sogar verhindern.

Durch dieses Beeinflussung lässt sich sogar die Sicherheit erhöhen. Die Sicherheit kann zusätzlich dadurch erhöht werden, dass Inhalte z. B. bestimmte Webseiten, nicht mehr aufgerufen werden können. Anders gesagt, der Zugriff auf bestimmte Webseiten kann gesperrt und verweigert werden.

Wie bereits erwähnt, kann der Proxy-Server Inhalte zwischenspeichern. Der Vorteil ist, dass dieses Daten schnell und ohne Umwege den Weg zum Nutzer finden und somit die Ladezeiten kurz gehalten werden können. Der Nachteil ist, dass die im Cache gespeicherten Daten nicht zwangsläufig auch die aktuellen Daten der entsprechenden Seite sind. Proxy-Server müssen nicht zwingend einem positiven Zweck dienen, sondern können auch missbräuchlich und damit illegal eingesetzt werden. Durch die Möglichkeit der Überwachung des Datenflusses kann z. B. das Recht der Privatsphäre verletzt werden.

Circuit Level Proxy

Der Circuit Level Proxy, auch Generischer Proxy genannt, kommt in der Regel bei der Nutzung einer Firewall zum Einsatz. Der Unterschied zum Dedicated Proxy Server ist, dass er unabhängig vom Protokoll arbeitet und Inhalte bestimmter Adressen und Ports filtern kann. Da ihm die Informationen über das Protokoll nicht zur Verfügung stehen, kann er die Kommunikation weder eingreifen und erst recht nicht beeinflussen.

Die zentralen Funktionen eines Proxy-Servers

Die Funktionen eines Proxy-Servers sind vielfältig.

Die Sicherheit des Anwenders

Da der Proxy-Server eine Schnittstelle zwischen dem Anwender und einem öffentlichen Netz darstellt, kann hierdurch die Sicherheit des Anwenders erhöht werden. Der Grund dafür ist, dass die an den Anwender gesendeten Daten nicht direkt an ihn selbst, sondern an den dazwischen geschalteten Proxy-Server gesendet werden. Dieser wiederum leitet die entsprechenden Datenpakete an den Anwender weiter. Somit stellt der Proxy-Server eine wesentliche Sicherheitsbarriere dar, welche nur mit dem entsprechenden Wissen umgangen werden kann.

Die Sicherheit des Servers

Der eigentliche Server kann einem Proxy-Server vorangestellt und somit geschützt werden. Der Proxy-Server ist aufgrund seiner Software in der Regel deutlich schwieriger zu überwiinden als ein normaler Datenserver. Die Variante mit vorangestelltem Proxy-Server ist für Webseiten mit sensiblen Kundendaten häufig erste Wahl. Der illegale Zugriff beispielsweise durch Hacker kann so deutlich erschwert oder sogar verhindert werden.

Das Speichern von Daten im Cache

Bevor eine vom Nutzer ausgehende Internetanfrage vom Proxy-Server weitergeleitet wird, überprüft dieser, ob zu dieser Anfrage bereits Daten im Cache gespeichert wurden. Ist die entsprechende Webseite im Cache, liefert er diese an den Nutzer aus. Ist die Webseite nicht im Cache, leitet der Server die Anfrage unter Verwendung seiner eigenen IP an das Internet weiter.

Inhaltliche Beschränkungen

Durch einen Proxy-Server können bestimmte Inhalte im Internet unerreichbar gemacht werden. In einem Unternehmensnetzwerk könnte beispielsweise durch den vorangestellten Proxy-Server, der Besuch sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter & Co. unterbunden werden.

Protokollierung der Daten

Sehr häufig ist es so, dass der Proxy-Server auch zur Protokollierung der über ihn laufenden Daten und Netzwerkzugriffe eingesetzt wird. Der Vorteil einer Protokollierung besteht darin, dass illegale und ungewünschte Aktivitäten aufgezeichnet, und anschließend schneller identifiziert werden können.

Proxy-Server und SEO

Für Suchmaschinenoptimierer kann ein Proxy-Server die Analyse der Herkunft von Zugriffen auf die Webseite erschweren. Der Grund dafür ist, dass ein solcher Server die Herkunft einer Anfrage verschleiern kann. Die Folge ist, dass sich bestimmte Analysen möglicherweise nur verzerrt darstellen lassen. Die verzerrten Analysen können im Extremfall zu falschen Rückschlüssen und damit beispielsweise zu falschen Marketingmaßnahmen führen.