Mehr Infos URL Switches - PageRangers

URL Switches

Im Monitoring Modul kannst du im Unterpunkt der “Keywordanalyse” sogenannte URL-Switches deiner relevanten Keywords erkennen. URL-Switch bedeutet, dass zu einem gewissen Keyword mehrere Landingpages gleichzeitig in Frage kommen. Google erkennt also nicht eindeutig, welche Landingpage für dein Keyword genommen werden soll. Somit stehen deine Seiten in Konkurrenz zueinander und “bestehlen” sich gegenseitig Traffic (Kannibalisierungseffekte). Natürlich kann man diese beheben (siehe unten: Wie behebe ich einen URL-Switch). Aber Grundlage für diese Behebung ist zunächst das Erkennen des Problems. Dafür gibt diese Funktion in unserem Monitoring Modul!

Ansichtsoption URL-Switches


In der Ansichtsoption auf der rechten Seite des Monitoring Moduls kannst du zunächst den Betrachtungszeitraum definieren.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit auf der rechten Seite des Monitoring Moduls nach einem Keyword oder nach einer URL zu suchen, um diese nach einem URL Switch zu untersuchen. Natürlich kannst du auch durch die Parameter “Position“, “Wettbewerb“und “Volumen” deine Keywords sortieren bzw. eingrenzen. Im unteren Teil der Ansichtsoption kannst du nach deinen “Keyword-Tags“(also deinen individuell festgelegten Kategorien), “Devices“(also nach Endgeräten wie Mobil, Tablet oder Desktop), “Suchmaschine” und “Standort” detailreich filtern. 
Beachte: Setzt du zu viele Filter kann es passieren, dass keine deiner Keywords gelistet sind, da keines für deine gesetzten Filter zutreffend ist.

Wie sieht ein URL-Switch in unserem Monitoring Modul aus?

Hier siehst du einen exemplarischen Ausschnitt eines URL Switches:

URL Switch im Monitoring Modul

Auf der linken Seite siehst du das Keyword mit entsprechender URL deiner Landingpage. Das Flaggensymbol zeigt dir an, in welcher nationalen Google Suchmaschine deine Keywords ranken. Die Symbole daneben zeigen dir an, für welches Device du gerne die Rankings gefiltert bekommen möchtest.
In der mittleren Spalte sind die betroffenen URLs bzw. Landingpages dargestellt, die Google dem Keyword auf der linken Seite zuordnet. Zusätzlich siehst du auf welcher Position sich die beiden betroffenen URLs momentan befinden.
Weitere wichtiger Faktor für die Bewertung deiner URLs ist hierbei die Wettbewerbsdichte, die mit roten Balken und Prozentpunkten als Wert angeben ist. Das Suchvolumen zeigt an einen absoluten Monatswert an, wie oft dein Keyword in entsprechender Suchmaschinen Datenbank und Device gesucht wurde. Nachfolgender Wert ist der CPC Wert( Cost per Click) in €, also wie viel eine Anzeige bei Google pro Klick kostet.
Tipp:
Sind dir beide URLs/Landingpages gleichwertig wichtig, versuch dich auf die höher positionierte Seite zu fokussieren und diese in den Rankings zu “pushen”.

Wie behebe ich einen URL-Switch?

Um einen URL-Switch zu beheben, ist es notwendig, das entsprechende Keyword in der zu “pushenden” Seite mehr zu verwenden und zugleich in der anderen dein Keyword zu vermindern. Das heißt, nicht nur in deinem Text die Keyworddichte zu erhöhen/verringern, sondern zusätzlich deine Metadaten anzupassen. Verwende/Entnehme in deinem Titel und Meta Description das Keyword. Je effektiver du die Keywords in deinen Landingpages einpflegst, desto besser erkennt Google deine favorisierte Seite. Nutze bei der Erstellung/Veränderung deiner inhaltlichen Texte unser Landingpage Modul, um die optimale Anzahl deiner Keywords zu ermitteln.