Mehr Infos PageRangers

SEO News kompakt: URL-Parameter-Tool, Pixel Rankingeinfluss, Infinite Scrolling…

Keywordvarianten URL-Parameter-Tool FB-Pixel Rankingeinfluss Bilder im Featured Snippet Infinite Scrolling Folgen Alternate Search Suggestions

Die Welt um das Thema SEO dreht sich sehr schnell und es reicht nicht immer die Zeit, sich über alle aktuellen Entwicklungen zu informieren. Wir liefern dir daher wichtige News, gebündelt, kurz und knackig und mit der Quelle, sodass du dich schnell und unkompliziert über die Neuerungen informieren kannst In der wöchentlich erscheinenden Sektion “SEO News kompakt” haben wir dir auch in dieser Woche wieder die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage zusammengefasst.

Google: Es sollte nicht für jede Keyword-Variante eine eigene Unterseite erstellt werden

Haben die Unterseiten zu viel sich überschneidenden Inhalt, können diese von Google als Doorway Pages betrachtet werden. Dies gab John Müller in einem Webmaster Hangout vom 17. April an. Generell seien Unterseiten für verschiedene Keywords in Ordnung, solange diese individuellen Inhalt bieten, die bessere Strategie sei allerdings, ähnliche Inhalte zu stärkeren Seiten zusammenzufassen und so auch die Rankingchancen zu erhöhen.

Quelle: YouTube

Google: Gerade neue Websites sollten auf die Verwendung des URL-Parameter-Tools setzen

So lautete die Empfehlung von John Müller im Webmaster Hangout am 14. April. Das Tool in der Search Console dient dazu, Google mitzuteilen, welche URLs für das Indexieren wichtig sind. Im Fall einer neuen Website, kann man das Tool nutzen, damit Google die Parameter versteht. Die selbe Funktion sollte man auch bei der Einführung neuer Parameter nutzen. Auch bei Websites mit vielen verschiedenen URL-Parameter kann man das Tool nutzen, um Google die benötigten Informationen zu liefern. Doch sollte man vorsichtig vorgehen, da falsche Einstellungen die Indexierung behindern können.

Quelle: YouTube

Google: Das Facebook-Pixel (und die meisten anderen) hat keine Auswirkungen auf das Ranking

Ein Twitter-Nutzer berichtete John Müller von einem Rankingeinbruch, nachdem er das Facebook-Pixel anfing zu verwenden. Müller antwortete auf den Tweet und gab an, dass das Pixel wahrscheinlich nicht einmal gerendert werden würde und der robots.txt diesen ohnehin blocken würde. Ein Rankingverlust habe daher andere Gründe.

Google: Bilder im Featured Snippet werden zur Websuche gezählt

John Müller stellte auf Twitter klar, dass es bei Impressionen von Bildern oder anderen Inhalten nicht auf die Art des Inhaltes, sondern die Oberfläche ankommt, auf welcher der Inhalt wiedergegeben wird. So werden Bilder aus dem Featured Snippet in der Search Console für die Websuche gewertet und nicht die Bildersuche.

Google: Infinite Scrolling verhindert Indexierung von Inhalt

In einer virtuellen Video-Konferenz auf YouTube ging Martin Splitt, Mitarbeiter im Team von John Müller, näher darauf ein, warum man auf Infinite Scrolling beim Aufbau einer Seite verzichten sollte. Viele News-Seiten beispielsweise bündeln ihre Artikel auf einer einzigen Seite. Standardmäßig zeigt diese nur einige wenige Inhalte an und läd erst mehr, sobald der User scrollt. Nach Splitts Aussage jedoch, kann der Googlebot nicht scrollen und findet folglich die versteckten Inhalte nicht. Folglich kann dies dazu führen, dass die Inhalte auch nicht indexiert werden.

Quelle: YouTube

Neues Feature: Google schlägt alternative Suchen auf Basis vergangener Eingaben vor

Seit kurzem lässt sich bei einigen Suchen ein neues Feature feststellen: Google unterbreitet dem User Suchvorschläge, auf Basis von vergangenen Eingaben. In der Quelle belegt die Website Android Police dies mit einer Suche nach dem Keyword “DreamSpark”. Mit dem Hinweis “based on your recent search activity” wurde folgend “DreamSpark windows server” vorgeschlagen.

Quelle: androidpolice

Unser Tipp der Woche:

Kennst du schon unsere Content Suite?

Wir möchten noch einmal näher auf die erste News von heute eingehen: Wenn du auf bestimmte Keywords mit deiner Seite ranken möchtest, funktioniert das nur mit passgenauem Content. Die Content Suite hilft dir dabei, auf Basis vieler verschiedener Faktoren, SEO-optimierte Texte zu schreiben, um auf deine ausgewählten Keywords zu ranken und gezielt Sichtbarkeit auf Google zu erlangen. Durch starke Seiten mit qualitativ hochwertigem Inhalt hast du die besten Chancen, auf ein gutes Ranking.

Klicke jetzt auf den Button und teste die Content Suite 14 Tage komplett kostenlos und unverbindlich. Ein kostenloses Onboarding und anschließenden Support erhälst du selbstverständlich ebenfalls.