Local SEO – 5 wichtige Maßnahmen

Im heutigen Gastbeitrag von Mario Schwertfeger geht es um Local SEO und die Kunst, um seinen Kirchturm herum gefunden zu werden.

Was ist Local SEO?

Local SEO bezeichnet die Optimierung des eigenen Webauftritts hinsichtlich lokaler Suchanfragen. Ursprünglich galten vor allem Kombinationen aus „Produkt/Dienstleistung“ und „Ort“ als lokale Suchanfragen, wie z.B. „Autowerkstatt Köln“. Heutzutage gilt aber auch ein Suchbegriff wie „Autowerkstatt“ als lokale Suchanfrage, bei welcher lokale Suchergebnisse ausgespielt werden, soweit Google bspw. über die IP oder das Smartphone den aktuellen Standort des Nutzers interpretieren kann. Gerade die Verbreitung von mobilen Endgeräten hat zu einer Zunahme der Bedeutung von Local SEO geführt. So sind mittlerweile ein Drittel aller mobilen Suchanfragen, Suchanfragen mit einer lokalen Intention. Wer kennt das nicht? Dank Smartphone greift man in einer fremden Stadt bei der Suche nach einem Restaurant einfach schnell in die Hosentasche und googelt nach beliebten Restaurants in der Umgebung.

Damit wird klar, dass eigentlich jeder Unternehmer, welcher auf regionale Kundschaft angewiesen ist, auch in Local SEO investieren sollte. Um hier zumindest einmal einen ersten Schritt zu machen und die wichtigsten Optimierungshebel zu betätigen, habe ich einen Überblick über 5 Maßnahmen im Local SEO zusammengeschrieben, die man auf jeden Fall umsetzen sollte.

1.Keyword-Recherche zu Identifizierung der wichtigsten lokalen Suchbegriffe

Wie bei eigentlich allen SEO-Projekten sollte zu Beginn eine Keyword Recherche durchgeführt werden, um in Erfahrung zu bringen, mit welchen Begriffen die eigene Dienstleistung oder Unternehmensart von den Kunden gesucht wird und wie hoch das Suchvolumen für die einzelnen Begriffe denn überhaupt ist, um diese anschließend zu priorisieren.

Suchen die Nutzer beispielsweise eher nach einer Zoohandlung in Berlin oder nach einer Tierbedarfshandlung in Berlin? Suchen sie nach einer Werbeagentur in Frankfurt oder nach einer Kommunikationsagentur? Fragen wie diese gilt es zu Beginn zu klären, um den Fokus der inhaltlichen Optimierung im Anschluss auf die Suchbegriffe mit der höchsten Priorität zu legen. Die Erklärung, wie solch eine Keyword-Recherche ablaufen kann, würde definitiv den Rahmen dieses Artikels sprengen. Wer sich zu diesem Thema informieren möchte, findet hier einen guten Artikel.

2. Inhaltliche Optimierung der Website mit Fokus auf lokale Suchbegriffe

Im nächsten Schritt gilt es die Website inhaltlich vor allem auch auf diese relevanten Suchbegriffe zu optimieren. Eine Autowerkstatt in Stuttgart sollte daher die Startseite oder eine dedizierte URL auf den Suchbegriff „Autowerkstatt in Stuttgart“ hin optimieren. Dabei sollte man keinesfalls wie früher üblich den Begriff einfach möglichst oft auf die Seite packen. Dieser Begriff, synonyme Begriffe und auch sogenannte Proof-Keywords und Relevant Terms sollten aber auf jeden Fall zumindest mal auf der Website enthalten sein.

Auch wenn im SEO die Verwendung des Keywords in Title und Description zunehmend an Bedeutung verliert – im Bereich Local SEO ist dies erfahrungsgemäß immer noch eine sehr wirkungsvolle Maßnahme. So sollte im Title-Tag neben den Firmennamen auf jeden Fall noch die entsprechende Dienstleistung sowie der Ort des Unternehmens genannt werden.

Bei einer Autowerkstatt namens „Schrauber Heinz“ in Köln sollte der Title dann beispielsweise wie folgt lauten: „Schrauber Heinz – Ihre Autowerkstatt in Köln“.

Ebenso sollten nach Möglichkeit lokale, interessante Inhalte des Unternehmens auf der Website zu finden sein, eine Google Maps Karte integriert sein und die Website um Fotos von Mitarbeitern und des eigenen Laden angereichert werden. Äußerst wichtig ist auch die Integration von maschinenlesbaren Unternehmensdaten auf der Website, womit wir auch schon bei Punkt 3 wären: NAP

3. Konsistenz von NAP über alle Plattformen

Vor allem auch um Google ein Zeichen zu geben, dass das Unternehmen tatsächlich in dieser Form existiert und welches die aktuelle Adresse ist, ist eine Konsistenz der Unternehmensdaten über alle Plattformen hinweg wichtig. Der Fokus liegt hierbei, insbesondere auf NAP: Name, Adress and Phone Number.

Hier sollten nicht nur auf jeder Plattformen dieselben Daten verwendet werden, sondern auch auf eine einheitliche Schreibweise – gerade bei der Telefonnummer und dem Straßennamen – verwendet werden. Am besten legt man sich hier eine einheitliche Schreibweise für alle Daten zu Beginn schriftlich fest und versucht diese dann so stringent wie möglich auf allen Plattformen umzusetzen.

Welche Plattformen hier neben der eigenen Website noch gemeint sind, sehen wir uns in den folgenden beiden Maßnahmenpunkten an.

4.Einrichtung und Pflege eines Google My Business Eintrags

Als Betreiber eines Unternehmens, kann man jederzeit unter https://www.google.de/intl/de/business/ einen eigenen Google My Business Eintrag beantragen.

Wichtig ist bei diesem Eintrag, dass es sich um einen verifizierten Eintrag handelt.

Local Seo google mybusiness

Hierzu lässt man sich nach der Erstellung des Eintrags einen Brief inklusive Verifizierungscode von Google zuschicken und bestätigt den Eintrag anschließend mit der Eingabe des Codes.

Ebenso wichtig bei der Pflege des Profils ist die Auswahl der richtigen Kategorie. Diese Kategorie soll dabei das Unternehmen als Ganzes beschreiben und nicht etwa einzelne Dienstleistungen oder Produkte.

Und auch beim Google My Business Eintrag ist ebenfalls wieder die Konsistenz der Daten mit der Website und anderen Einträgen relevant. Zudem sollte auch diese Plattform möglichst vollständig gepflegt sein und aktuell gehalten werden.

5. Citations und lokale Backlinks

Zu guter Letzt ist es auch wichtig vor allem Citations aber auch lokale Backlinks aufzubauen. Mit Citations sind dabei Erwähnungen der eigenen Firma mit Anschrift etc. auf anderen Seiten gemeint. Diese Citations sind vereinfacht für Google ein „Beweis“ für die Existenz dieses Unternehmens und quasi eine zusätzliche Verifizierung.

Besonders wichtig sind hier Einträge in relevante und starke Branchen- und Regionalverzeichnisse. Hierfür gibt es meist Tools, die einen automatisiert in ein gewisses Package an Verzeichnissen einträgt. Jedoch gibt es zu beachten, dass hier alle Unternehmen in das gleiche Set (deutschlandweiter Verzeichnisse) eingetragen werden. Daher schlägt in der Praxis manuelle Arbeit meist die automatisierte Arbeit. Denn nur auf diesem Weg kann man sein Unternehmen auch in die wichtigsten Verzeichnisse der eigenen Branche eintragen, genauso wie in die wichtigsten Verzeichnisse und Listen der eigenen Stadt, Ortschaft oder Region.

Besonders bei dieser Aufgabe muss darauf geachtet werden, dass exakt die gleichen Angaben hinterlegt werden wie auch schon auf der Website und in Google My Business.

Wenn diese Aufgabe erledigt ist, sollte man sich anschließend noch kontinuierlich um regionale Backlinks kümmern. Hierfür bieten sich Kooperationen mit befreundeten Unternehmen, regionale Veranstaltungen etc. an, um regionale Bekanntheit zu erlangen und hierdurch dauerhaft relevante, lokale Links zu erhalten.

Natürlich sind diese fünf Ansatzpunkte nicht das komplette Repertoire, dass man im Local SEO spielen kann.

Wer aber diese fünf Punkte konsequent und sauber umsetzt, dürfte in den meisten Branchen und Orten seiner Konkurrenz schon überlegen sein.

 

Mario SchwertfegerÜber den Autor:

Mario Schwertfeger ist Co-Gründer und SEO bei der Bits & Passion GmbH in München. Zuvor war er bei der Agentur Catbird Seat, welche im März 2016 bei den SEMY Awards zur Besten SEO Agentur Deutschlands gekürt wurde.

Damals wie heute betreut er sowohl kleine als auch große Unternehmen aus den verschiedensten Branchen. Darunter arbeitete er für einige der größten Online-Shops Deutschland sowie 2 der 100 Best Global Brands.

Sein Focus liegt derzeit vor allem auf den Bereichen Onpage SEO, Mobile SEO und Local SEO.

Über PageRangers

Die PageRangers GmbH ist ein Kölner Unternehmen, welches seit mehreren Jahren professionelle Software im Bereich der Suchmaschinenoptimierung anbietet.

Kontakt

Bei Fragen kannst du uns jederzeit per E-Mail (info@pagerangers.com) oder telefonisch in Köln unter +49 221 177 333 40 erreichen.
Zum Kontaktformular

Partnerprogramm

Wir bieten unseren Affiliate-Partner eine Life-Time-Provision und sehr attraktive Möglichkeiten für ein passives Einkommen. 
Weitere Informationen

PageRangers ist eine Software-Suite, die dir alle Tools bietet um deine Webseite optimal zu verwalten und für Suchmaschinen zu optimieren.