Mehr Infos PageRangers

SEO News kompakt: Affiliate-Links, Googles Verständnis von Inhalten, Günde für Rankingverluste…

Die Welt um das Thema SEO dreht sich sehr schnell und es reicht nicht immer die Zeit, sich über alle aktuellen Entwicklungen zu informieren. Wir liefern dir daher die wichtigsten SEO News der vergangenen Tage, kurz und knackig mit Quelle zum nachlesen. In der wöchentlich erscheinenden Sektion “SEO News kompakt” haben wir dir auch in dieser Woche wieder die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage zusammengefasst.


Google erkennt Affiliate-Links automatisch als “nofollow”

Auch ohne gesetzten “nofollow”-Tag erkennt Google Affiliate-Links als solche und wertet sie automatisch als “nofollow” oder “sponsored”, so John Müller in einem Webmaster Hangout. Dies würde allerdings primär für Affiliate-Links von größeren Websites gelten, weswegen Müller dennoch empfiehlt, sich nicht alleine darauf zu verlassen, dass Google diese Links erkennt.

Quelle: YouTube


Google: Zu viele Links im Footer können das Web Spam-Team alarmieren

In einem Webmaster Hangout auf YouTube ging John Müller auf die Verlinkung mehrerer Websites im Footer einer Website (Beispielsweise bei mehreren Domains für unterschiedliche Serviceleistungen oder Produkte) ein. Grundsätzlich stelle dies kein Problem da, man solle sich allerdings auf ca. 10 Verlinkungen beschränken, um nicht möglicherweise das Google Web Spam-Team zu alarmieren.

Quelle: YouTube


Google muss nicht alle Inhalte einer Seite verstehen, nur die Zusammenhänge

Auf Twitter ging John Müller auf die Frage eines Nutzers ein, ob Google Codebeispiele als Kauderwelsch betrachte, oder ob es den Code als repräsentatives Beispiel sehe. Müller antwortete daraufhin, dass Google nicht die ganze Seite verstehen muss, sondern lediglich die Zusammenhänge erkennen muss.


Google: Rankingverluste sind oft durch externe Faktoren zu begründen

In einem Webmaster Hangout auf YouTube ging Müller näher auf die Ursachen von verlorenen Rankings ein. So würden gut Rankings in der Vergangenheit keine absolute Sicherheit vor Einbrüchen bieten. Oftmals liegt das Abstürzen in den Rankings dann eher an externen Faktoren, von welchen Müller die folgenden auflistete:

  • Veränderung des Webs und des Wettbewerbs
  • Geänderte Google Algorithmen
  • Geänderte Nutzererwartungen

Wer konkurrenzfähig bleiben möchte, sollte diese Faktoren also immer im Blick behalten

Quelle: YouTube


Google: Paginierte Inhalte sollten immer indexiert werden

Nach teils unterschiedlichen Aussagen zur Indexierung paginierter Inhalte, gibt es nun von John Müller ein neues Statement dazu. In einem Webmaster Hangout empfahl Müller den Zuschauern alle paginierten Inhalte auch indexieren zu lassen.

Quelle: YouTube


Kennst du schon unsere SEO Suite? Optimiere deine Website im Handumdrehen auf Basis zahlreicher Analysen und Benchmarks.

Jetzt 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen!