Mehr Infos PageRangers

SEO News kompakt: SEO-Plugins nicht ausreichend, YouTube Ranking-Faktoren erklärt, Googlebot shoppt als John Smith…

Die Welt um das Thema SEO dreht sich sehr schnell und es reicht nicht immer die Zeit, sich über alle aktuellen Entwicklungen zu informieren. Wir liefern dir daher die wichtigsten SEO News der vergangenen Tage, kurz und knackig mit Quelle zum nachlesen. In der wöchentlich erscheinenden Sektion “SEO News kompakt” haben wir dir auch in dieser Woche wieder die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage zusammengefasst.


YouTube: Wichtigste Rankingfaktoren und Metriken erklärt

In einem neuen Video erklärt YouTube, vertreten durch zwei Produktmanagerinnen, wie die einzelnen Metriken wie Average View Duration oder die Click-thorugh-Rate zusammenspielen und sich gegenseitig beeinflussen. So ist eine Erkenntnis zum Beispiel, dass die meist geschauten Videos oft die niedrigste CTR aufweisen, da sie einer viel größeren Masse mit unterschiedlichen Interessen ausgespielt werden.

Quelle: YouTube


Google: Backlinks sollten bewusst gewählt sein

In einem Webmaster Hangout gab John Müller an, dass Backlinks welche scheinbar willkürlich in Foren etc. platziert wurden wenig Relevanz für das Ranking einer Seite haben. Backlinks sollten dazu dienen, die Qualität einer Website mit der einer zum Thema relevanten anderen Website zu verifizieren. Backlinks aus Foren zum Beispiel zeugen meist selten von dieser Qualität. Vielmehr sollte man sich laut Müller damit beschäftigen, gerade in umkämpften Branchen einen Mehrwert zu bieten und sich vom Wettbewerb abzusetzen.

Quelle: YouTube


Google: Keine Ranking-Veränderung durch Deaktivierung des Warenkorbs

Wie John Müller in einem Webmaster Hangout vom 26. Juni erklärte, habe die Deaktivierung des Warenkorbs eines Online Shops keine besonderen Auswirkungen auf das Ranking- auch dann nicht, wenn er für mehrere Monate deaktiviert sei. Sind die Produkte eines Shops vorübergehend nicht bestellbar, sei das erstmal nicht weiter schlimm, man solle allerdings die Website und Artikelbeschreibungen aktuell halten und auf keinen Fall die ganze Website offline stellen.

Quelle: YouTube


Mysteriöser Kauf-Abbrecher “John Smith” – Googlebot legt massenweise Artikel in den Warenkorb

Wie kürzlich durch Berichte des Wall Street Journals bekannt wurde, gibt es häufige Beschwerden von Online-Shop-Betreibern über Artikel die dem Warenkorb hinzugefügt wurden, aber nicht gekauft wurden. Oft verbirgt sich dahinter wohl der Googlebot, welcher unter dem Namen “John Smith” die Artikel bewusst im Warenkorb platziert. Search Engine Land ging darauf noch etwas spezifischer ein und fand heraus, dass der Googlebot die Kontinuität der angegebenen Preise durch die verschiedenen Instanzen der Customer Journey hinweg prüft.

Quelle 1: The Wall Street Journal
Quelle 2: Search Engine land


Google Search Console: Fehlt die URL für Videos in den strukturierten Daten, gibt es nun eine Fehlermeldung

Google hat nun eine Fehlermeldung in der Search Console implementiert, welche angezeigt wird, sobald für ein VideoObject weder eine embedUrl, noch eine contentUrl hinterlegt ist.


Google: SEO-Plugins für CMS reichen nicht für Top-Rankings

Mittlerweile gibt es einige, teilweise auch sehr gute Plugins für verschiedene Content-Management-Systeme wie WordPress und co. Auch John Müller zweifelt nicht an der Qualität vieler dieser Plugins, stellt jedoch auf Twitter deutlich klar, dass diese meist nur Basis-Kriterien abdecken und für Top-Rankings nicht ausreichend sind.

Wer wirklich zielführend SEO betreiben möchte und Sichtbarkeit aufbauen möchte, sollte auf ein vollumfängliches SEO-Tool zurückgreifen, welches einen bei der Optimierung und Überwachung der eigenen Website unterstützt (Anm. d. Red.)


Kennst du schon unsere SEO Suite? Optimiere deine Website im Handumdrehen auf Basis zahlreicher Analysen und Benchmarks.

Jetzt 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen!