Was du über den Rankingfaktor „Backlinks“ wissen solltest

Das Backlinks immer noch zu den drei wichtigsten Rankingkriterien gehören, hat Google selbst erst wieder vor einiger Zeit bestätigt. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema Backlinks auseinanderzusetzen. Im SEOSENF gibt es Woche für Woche geballtes Wissen rund um das Thema SEO für Einsteiger. In einer der letzten Podcast Episoden haben wir über Backlinks gesprochen. Wer sich also von euch mit dem Thema Backlinks etwas intensiver auseinandersetzen möchte, sollte sich die Episode unbedingt ein mal anhören.

Um was geht es genau?

Um Google besser verstehen zu können, muss man ein wenig in die Historie blicken. Google ist vor über 20 Jahren mit einer Art linkbasierter Algorithmus gestartet. Jehr mehr Links eine Seite hatte, desto wichtiger und relevanter war die Seite in Google’s Augen. Im Verlaufe der Zeit hat Google aber immer mehr gemerkt, dass die quantitative Zahl an Links nicht immer zum besten und hochwertigsten Ergebnis führt. Im Jahr 2012 sorgte das Penguin-Update genau für diese Veränderung. Google bewertet seitdem die Qualität der Links und mittlerweile ist es so, dass Google in der Regel gute von schlechten Links unterscheiden kann. Weitere qualitative Veränderungen fließen seit kurzem regelmäßig und direkt in den Core Algorithmus ein.

SEOSENF Podcast – jetzt anhören

Wer den SEOSENF Podcast regelmäßig hören möchte, schaut am besten direkt auf www.seosenf.de vorbei. Ansonsten gibt es die Podcast Episode zum Thema Backlinks auch direkt hier zum Anhören im Browser.