Analyseeinstellungen

In den Analyseeinstellungen legst du für die WDF*IDF Betrachtung einige grundlegende Parameter fest.

 

Analyseeinstellungen SEO Software

Keyword:

Das Keyword wurde durch dich im Vorfeld festgelegt und lässt sich nicht mehr ändern. Wenn du ein neues Keyword anlegen möchtest, wähle im Menü zu deiner Linken bitte „Optimierung hinzufügen“.

Keywordvariationen:

Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten, kannst du hier ähnliche Schreibweisen deines Wortes hinzufügen.

Eigene Vergleichs-URL:

Sofern du beim Einrichten ein Keyword aber keine zu untersuchende URL angegeben hast, kannst du diese hier jetzt nachtragen. Sobald du diese eingegeben hast, klicke zuallererst auf „Änderungen speichern“. Erst danach kannst du deine Daten auf Basis der URL durch „Daten jetzt neu ermitteln“ analysieren.

Letztes Crawling:

Hier findest du den Zeitpunkt der letzten Datenüberprüfung. Einmal pro Tag kannst du das Crawling manuell anstoßen.

Automatisches Crawling:

In der Voreinstellung ist der Haken gesetzt. Wir überprüfen deine URL als auch die Top 20 Rankings im wöchentlichen Turnus bzw. immer 7 Tage nach dem letzten Crawling. Wenn du dein Projekt an einem Montag eingerichtet hast und am Dienstag ein manuelles Crawling durchgeführt wird, findet der nächste Crawlvorgang kommenden Dienstag statt.

Ausgeschlossene Wörter (wichtig!)

Hier trägst du die Wörter ein, die dir für die WDF*IDF Analyse nicht wichtig erscheinen. Häufig tauchen Wörter wie „Impressum, FAQ, The, 2016, EUR, EURO, the, Datenschutz, usw.“ auf, die mit deinem Keyword nicht im Zusammenhang stehen. Für ein optimales Ergebnis filtere diese Wörter heraus. Dafür trägst du sie in das vorgesehene Feld (mit Komma getrennt) ein.

Du kannst die Wörter jederzeit ergänzen oder entfernen. Auch hast du innerhalb des Assistenzeditors jederzeit durch einen Klick auf das Keyword die Möglichkeit, das Wort aus der Betrachtung zu entfernen. Es wird dann automatisch in die Liste der ausgeschlossenen Wörter hinzugefügt.

Neu: Wer seine Stoppwörter nicht für jede Landingpage einzeln eingeben möchte, der kann ab sofort mit „projektbezogenen Stoppwörtern“ Wörter für das gesamte Projekt (also die Website) ausschließen. Somit werden in allen WDF-IDF Bereichen die ungewollten Wörter entfernt und mit relevanteren ersetzt.